BOGER, WALTER Metamorphosen des Bauens

Artikelnummer: 060-003

in Architektur und Gesellschaft. Hrsg. von Christian von Esebeck. 272 S. mit vielen teils farbigen Abbildungen. Geb.

Kategorie: 2014 Winter


16,00 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 2 - 3 Werktage

Stk


Beschreibung

BOGER, WALTER Metamorphosen des Bauens. in Architektur und Gesellschaft. Hrsg. von Christian von Esebeck. 272 S. mit vielen teils farbigen Abbildungen. Geb. Walter Bogers zu seiner Zeit viel beachtete Vorträge stellen ein bedeutendes Zeugnis zur Baugeschichte des Goetheanums und zur Baugeschichte allgemein dar. Einige Aufsätze, die sich auf Motive der Dramen Albert Steffens beziehen, wurden auf Grund ihrer zeitlosen Gültigkeit in diesen Band aufgenommen. Die Zusammenstellung möchte Anregung sein, weg von der abstrakten Starre modernen Denkens in ein lebendig künstlerisches hineinzufinden. Das Tau-Zeichen in der Hand Hierams des Meisters, auferstehend in dem Goetheanum-Baumotiv Rudolf Steiners ? dies war eine der zentralen Aussagen jener Bauvorträge, zu denen Walter Boger in den sechziger Jahren ins Goetheanum eingeladen worden war. Seine erkenntnisgetragene, künstlerische Betrachtungsweise ließ diese Aussage zum mitvollziehbaren Erlebnis werden. Durch seine hier erstmalig vorgelegten, von ihm mit zahlreichen Handzeichnungen illustrierten Vortragsnachschriften wird vor dem mitschaffenden Blick die Metamorphose des Baugedankens durch die Kulturepochen anschaulich. Neue, lebendige Sichtweisen auf die organisch sich entfaltenden Bauformen der beiden Goetheanum-Bauten Rudolf Steiners werden angeregt.

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.